Freitag, 22. August 2014

Berlin Graphic Days




Nächste Woche finden in Berlin die Berlin Graphic Days statt. Was für ein Glück!
Daß ich dort bin und ohne Probleme meine Familie mitschleppen kann! Denn coole Graphics gefallen Groß und Klein.

Zum vierten Mal lädt die Agentur Berlinpieces GmbH internationale
und nationale Grafiker, Künstler, Illustratoren u.v.m. nach Berlin ein, um diesen Kunstformen
einen Raum zu geben. Es bildet den Querschnitt der aktuellen
urbanen Kunst ab.
Auch diesmal wird es eine einwöchige Ausstellung geben, begleitet von Live-Aktionen
und Side Events mit anschließendem Art Market, auf dem die Kunst direkt bei den
Künstlern gekauft werden kann. Der Ort des Geschehens ist wieder die Urban Spree Gallery.

credit Bilder: Berlinpieces

Potato print- Kartoffeldruck

Hier  einige meiner letzten Arbeitsproben - und die heiße Empfehlung an Euch, Kleidung, Tote Bags oder Küchentextilien ebenfalls mit der simplen schönen Kartoffeldruck-Technik schön zu machen. Ich melde mich wieder Ende nächster Woche, nach einer Woche Familienurlaub in Berlin.
Best wishes to you!

Mittwoch, 20. August 2014

Keramik wunderschön

Heute möchte ich euch eine junge Keramikerin vorstellen, die gerade wenige Kilometer von mir entfernt wohnt. Ihr Name: Katharina Gusenbauer. Sie hat die Kunstuniversität Linz besucht und 2008 ihr Diplom gemacht. Nun arbeitet sie im Sozialbereich und fertigt in der verbleibenden Zeit so schöne schlichte Gefäße, Schüsseln, Teller und Objekte.
Am 29.8. lädt sie zu ihrer Ausstellung  ein. Hier wenige Bilder, die ich in ihrem Atelier gemacht habe.

Dienstag, 19. August 2014

ReDesign- Label aluc startet mit Crowdfunding-Aktion

aluc aus Berlin. Diese Hemden sind echt klasse, finde ich. Cooles Design, klarer Schnitt, intelligente Kombination von Farbe und Muster.Die DesignerInnen hinter aluc arbeiten mit den Stoffresten der Textilindustrie und kämpfen sich wie jedes Label durch Kollektionen und Budgetpläne. So haben sie sich bei der Crowdfunding-Plattform startnext beworben und suchen UnterstützerInnen. Noch 5 Tage lang könnt ihr sie mit Geld Arbeit fördern. Jeder Betrag ist willkommen.

Mittwoch, 13. August 2014

Essen im August- Kokosgemüse mit Reis und Birne

Heute habe ich wieder Gartengemüse verkocht.
Kokosgemüse:
mit
Zuchini, Birnen, Äpfel, Lauch
Kokosmilch, Kokosflocken
2 gschnittene Scheiben Zitrone
Sojasauce, Weißer Pfeffer
Schwarzer Sesam

Fairtrade-Basmatireis

Kokosbirnen-
Birnenstücke mit Zitronensaft und Kokosflocken

Zuchini, Birnen, Äpfel, Lauch aus meinem Garten.

Keramik: Katharina Gusenbauer, Broste Copenhagen

Montag, 11. August 2014

Siebdruck-Workshops in Berlin mit Nadja Girod

credit Nadja Girod
credit: Nadja Girod
Die Berliner Siebdruck-Künstlerin Nadja Girod hat sich beruflich weiter entwickelt. Keine niedlichen Produkte mehr von ihr, nein, ab nun gibt es Workshops und bald "erwachsenere"
Produkte.

Einladung an alle, die ihre eigenen Motive selbst drucken wollen

Workshop buchen!
Für Anfänger und Fortgeschrittene

Nadja führt auch einen Blog unter dem alten Namen smil biz, der Einblick in ihren Alltag gibt.

Donnerstag, 7. August 2014

Sweatshops in Italien

Dieser Artikel in der ZEIT wirft einen Blick auf etwas, das mitten in Europa passiert: Sweatshop-ähnliche Verhältnisse. Ausbeutung, Alltagsrassismus und das größe Chinatown Europas. Lesen!

Dienstag, 5. August 2014

Vivienne Westwood and her Vegetable Dye knitware

Für die AW 14/15 Saison hat Vivienne Westwood die neue Vegetable Dye knitware Linie entworfen, die sowohl in der Gold Label als auch Man Kollektion zu finden sein wird.

Das illustrierte Vivienne Westwood Orb Logo mit Vegetable Dye Schriftzug wurde in die speziellen Stücke eingestickt um den Träger über den natürlichen Färbeprozess zu informieren, mit dem das Kleidungsstück behandelt wurde. Das Garn in jedem Kleidungsstück wurde mithilfe von Süßholzwurzeln nach einer antiken Färbetechnik gefärbt. Auf diese Weise erhält man ein natürliches Ergebnis ohne den Einsatz von schädlichen Chemikalien. Diese Technologie ist weltweit die erste und einzige Natural Coloration Technology, die von Woolmark offiziell anerkannt wurde.

Der Einsatz von ökologischen Färbetechniken für die Kollektion spiegelt Viviennes Mantra "Weniger kaufen, sorgsam auswählen und zusehen, dass Dinge lange halten," wider.
Text aus Presseaussendung.

Vivienne Westwood hat sich als eine der wenigen etablierten ModedesignerInnen zu einer auch für soziale und ökologische Belange engagierten Designerin entwickelt. 
Ihr Credo: weniger kaufen, aus Haltbarkeit achten, selbermachen ist ein zeitloses Statement von ihr.
Die schon über 70jährige Designerin präsentiert noch etwas für mich: die Präsenz bis ins höhere Alter. Weiterhin bunt und sich selbst treu bleibend. Sichtbar und selbstbewußt.

Montag, 4. August 2014

Vegane Eierspeis`



Ich habe mir einer Woche Vegan for Fit von Attila Hildmann zugelegt. Abgesehen davon, dass der Mann dieses Buch über 100.000mal verkauft hat und sich sehr gut verkaufen kann, ist eines nicht zu übersehen: Dieses Buch ist ein Traum!

Die Rezepte sind großartig, die Bilder ebenso und wenn auf diese Weise mehr ressourcenschonendes, gesundes und traumhaft schmeckendes Essen in die Haushalte von Österreich, Deutschland und den Rest der Welt einzieht, dann soll es dem Planeten recht sein. Nun eines meiner Spreisen, die ich aus dem Buch versucht habe: Vegane Eierspeis`oder Rührei.

Soviel sei verraten: die Basis ist Tofu, die Farbe stammt von Curcuma. Attila Hildmann kommt nicht mit einer missionierenden Haltung herüber sondern wählt die Richtung Sport. Vegan for fit eben.



Freitag, 1. August 2014

Beste Modelabels- Utopia stellt vor

Hier noch ein weitere Hinweis auf eine Utopia-Auflistung: 
Diesmal geht es um die ihrer Ansicht nach besten grünen Modelabels. Hier der link.
Die Liste vergisst ein wenig all die guten grünen Labels aus Österreich. Außer Grüne Erde ist da nichts zu entdecken.

Wer sich diese Auflistung ansieht, kann rechts neben dem Text und unten ähnliche Listungen sehen, zB zum Thema Nachhaltige Sneakers, Jeans, etc