Trends von den internationalen Stoffmessen 2009/2010

Beim Lesen von Style in progress kamen mir die Trendvorschauen von der Pitti Imagine Filati unter.
Ein wichtiger Trend für 2009/2010 ist Recycling!
Mittlerweile wird ja auch Merinowolle wieder recycled, neue Fasern aus Soja, Milch oder Bambus sollen hautfreundliche Alternativen zur so problematisch zu kultivierenden Baumwolle werden.
Die Medienberichterstattung verzerrt die Realität oft gewaltig. Wenn man bedenkt, daß wirklich ökologisch hergestellte Stoffe nur einen Bruchteil der Gesamtproduktion an Stoffen weltweit ausmachen, verwundert das Medienecho doch sehr. Man könnte meinen, daß wir alle schon unsere Ökoklamotten zu Hause im Schrank hängen haben....also Hand aufs Herz, wer von uns ist schon "green"?
Was mich immer wieder in diversen ModeTextilMagazinen erschreckt, ist das Abhandeln von grüner Mode als Trend, so als ob nach "green" wieder etwas anderes kommen wird. Immer nur über ökofaire Mode zu schreiben ist doch langweilig, scheinen sich manche JournalistInnen zu denken. Ähm...haben die vielleicht was verpasst?
P.S. Weitere Trends: Farbe, Farbe, Farbe................neue Drucktechniken..................Struktur......

Recycling Fabrics and a kind of vintage appearance plus ecofibres made of bamboo, soy (?)were one of the key looks at the Pitii Imagine Filati in Florence. Fantastic, isn´t it? Producing and wearing "green" seams to be a main item of our lifestyle but unfortunately mass media doesn´t represent reality. Green fashion only holds a few percent of the global fashion market. I think it will last many years more to change our minds and the minds of fahion designers, producers... basically.

Kommentare

Most read