Kleidertausch- Party statt shoppen - Clothes Swap Party

FreundInnen treffen und ein paar Schätze aus dem eigenen Kleiderschrank mitnehmen und untereinander tauschen.
Um genug "Anschauungsmaterial" zu haben, wären


-mindestens 5 Tauschwillige und jeweils 10 Kleidungsstücke nötig( besser wären natürlich mehr Menschen und mehr Kleider, damit man einen ordentlichen Fundus hat!). -verschiedene Styles, Größen, damit jedeR was findet -Was zu essen und zu trinken
- Spiegel und DIY-Umkleidekabine für Schüchterne


Also, liebe Modefans, ich denke von uns hat jedeR ein paar Ladenhüter im Schrank, die zwar schön sind, aber eh nie gepasst haben oder einem farblich nicht stehen, oder einem nicht mehr gefallen....es sollte also nicht darum gehen, alte Hadern loszuwerden sondern die schönen Stücke, die ungetragen im Schrank alt werden. So werden Ressourcen gespart und man trifft sich mit netten Menschen! Diese Art des Kleidertausches existiert in englischsprachigen Ländern wie Canada, U.S.A und Großbritannien ja schon viel länger.

Eine Variante des bargeldlosen Kleidershoppens wurde in London sogar von VISA unterstützt- bei der VISA Swap Party in London letztes Jahr. Dort kamen an die 1200 Kleidungsstücke zusammen, von vielen prominenten wie Lindsay Lohan( hat sich als Model zur Verfügung gestellt, naja, ist ja keine schwere Übung...) und vielen mehr. Das System war einfach: Zuerst selbst Kleider hinbringen und von VISA für jedes Stück eine bestimmte "Punkteanzahl" verdienen. Diese Punkte konnten dann beim allgemeinen Tauschen verprasst werden ohne dafür einen Cent zu bezahlen. Der Rest wurde dann an eine karitative Einrichtung gespendet. Kirsten Brodde hat in ihrem tollen Buch
( das ich jetzt schon zum 2. Mal lese, rech
ts in der Leiste mehr) darüber geschrieben.
Wenn jemand von Euch so etwas veranstalten will, bitte mir melden, ich stelle es
in meinen Blog. Wenn jemand aus dem Raum Perg/ Linz Lust zu einer solchen Sache hat, bitte auch melden. Dann veranstalten wir so was!

Clothes swap party- they are fun and save ressources and our money! Since they are well known in countries like the U.S., Canada, U.K., countries like Austria, Switzerland and Germany has been starting with such parties. What´s important? You need more than 5 women/men and 3 pieces each in dofefrent styles. You need a mirror and something where you can try the pieces( for shy people) And then you can start! Ah, yes, something to drink and to eat make this event perfect! In my opinion it´s one of the best ways to keep your treasures in your closet worn instead of getting forgotten. Everybody knows that: You buy a skirt, it´s too small but you hope to loose weight....or you buy clothes in strange colours and so on....
If somebody of you organizes such a party please take a picture and send it to me, I will publish it!
picture: http://bargainista.blogspot.com

Kommentare

Most read