Linz 09- Shops, die man kennen sollte- Kleider machen Leute

Linz ist nicht nur Kulturhauptstadt Europas sondern beherbergt auch etliche interessante Geschäfte, die jedes für sich gesehen interessant und besonders sind. In loser Abfolge werde ich diese vorstellen. Ich beginne mit
"Kleider machen Leute" in der Mozartstrasse. Die nette Besitzerin Anita war so nett, mir einige Fragen zu beantworten.

Mein Name: Anita Katzengruber

Hab den Shop gemeinsam mit meinem Freund Christian Huber

- wie bist Du zu Deinem Shop "Kleider machen Leute" gekommen?

Haben unsere Hauptmarke „SKUNKFUNK“ in Santiago de Compostela (nachdem ich den Pilgerweg mit meinem Freund mit dem Mountainbike gefahren bin) kennengelernt und mich sofort verliebt.Nach einigen Recherchen und Überlegungen, ob ich nun denn den Schritt in die Selbstständigkeit wagen soll, haben wir (mein Freund und ich) uns dann entschieden, einen Shop zu öffnen.Wir haben noch einige Marken und auch Jungdesignermode gesucht, die das Sortiment abrunden. Wichtig war es auch für Christian, lässige Herrenteile anzubieten, denn das Angebot in Linz ist nicht sehr verlockend.

- welche Marken führst Du?

Hauptmarke SKUNKFUNK***

Dänische Labels NÜMPH, HUMMEL, JUNK DE LUXE

Schlichte Teile in dänischem Style, schlicht und mit reduziert gehaltenen Details doch sehr extravagant

Weiters ausgewählte Teile in Bio- und Fairtrade Qualität von Kuyichi, Stewart & Brown

sowie Jungdesignerteile von Mio Animo, Butterfly Soulfire (Berlin) …und ….

- auch österreichische?

Lila (Wien), Sabrina Vogel (Rohrbach), ev. auch Göttin des Glücks (in Zukunft)

-ist "grüne Mode" für Dich ein Anliegen?

„Grüne“ Mode ist mir schon ein Anliegen.Bei unserer Hauptmarke Skunkfunk wird zum Teil schon mit alternativen Materialien gearbeitet (zB. Soya, Biobaumwolle, recyclte Petflaschen, Bambus).Kuyichi ist eine Bio- und Fairtrademarke aus den Niederlanden. Alle anderen Marken, die ich führe, haben auch schon kleine Bio-Kollektionen. Generell denke ich, dass das Bewusstsein in der Bevölkerung immer größer wird. Ich finde es auch gut, dass viele Marken auf diesen Zug aufspringen. Dennoch denke ich, dass dieses Thema für viele Marken oder Händler mittlerweile ein Aushängeschild ist und das Thema Bio und Fairtrade an sich sehr schwierig zu durchblicken ist aufgrund fehlender allgemeiner Richtlinien. Wenn nun der gesamte Herstellungsprozess Fairtrade ist, die Materialien ausnahmslos Bio sind, würden sich die Konsumenten die Teile niemals leisten können.

-Dein persönlicher Stil? Stilmix oder Monomarkenstil?

Ich mixe quer durch meine Marken, je nach Verfassung. Ob mal was total gemütliches von Hummel oder ein freches Outfit von Skunkfunk oder die elegantere Version vonMio Animo oder mal nur eine Kuyichi Jean mit einem witzigen Nümph Shirt …..Mein Stil: understatement, die kleinen Details machen’s aus.

- kommt der Laden gut an?

Mittlerweile gibt es KML 1 Jahr. Es hat einige Zeit gedauert, bis sich unser Laden herumgesprochen hat. Mittlerweile haben wir aber ein Stammpublikum aufgebaut, die Mundpropaganda greift.Kunden, die einmal da waren, kommen wieder. Es ist die Kombination aus unserem Angebot und der Atmosphäre in unserem Shop. Wichtig war es, den Laden nicht vollzupappen mit Klamotten. Die verschiedenen Ebenen, die gemütliche Sitzecke oder der Wutzelspieltisch machen aus Kleider machen Leute einen Wohlfühlladen. Dazu gibt’s noch Kaffee und Tee (von Sonnentor)

- woher kommen Deine KundInnen( Stadt, Land, Berufsgruppen)?

Linz und Umgebung. Viele Leute, die Skunkfunk aus anderen europäischen Städten kennen.

KundInnen, die ein Einkaufserlebnis abseits des Einheitsbreis auf der Landstraße suchen und dem Einkaufsstress entfliehen wollen.

-auch onlineshoppen möglich?

Ein Onlineshop ist nicht in Planung genau aus den oben genannten Gründen. Einkaufen soll zu einem Erlebnis werden. Man kann sich aber einen Überblick über unser Sortiment auf der Homepage verschaffen.

- Du organisierst die Wearfair 09 ( Anm. Die Wearfair in Linz ist nach der Ecotrend in Wien die 2. österr. Ökomodemesse, die nun zum 2. Mal im September stattfinden wird) in Linz mit. Was erwartest Du Dir heuer?

Mehr Aussteller, mehr Angebot, mehr Besucher.

- Highlights vorab?

Modenschau/ Aktion „Pimp my Shirt“/ Info-Veranstaltungen und Podiumsdiskussionen rund um Bio und Fairtrade

Viele Jungdesigner aus Österreich

Eine schöne neue Location (Arbeiterkammer OÖ)

- Botschaft an meine LeserInnen?

Egal ob Trend oder nicht, in seinen Klamotten soll man sich wohlfühlen. Individualität muss nicht immer teuer sein.

Liebe Anita, danke für das Gespräch!

Kleider machen Leute e.U.

Inh. Anita Katzengruber

Mozartstraße 19 l 4020 Linz

Tel. 0732.942739

office@kleidermachenleute.at

***zur Marke Skunkfunk kommt ein eigener Artikel, weil die Geschichte dahinter sehr interessant ist

credit: Foto links oben: Skunkfunk, rechts: Anita Katzengruber

Kommentare

michaela hat gesagt…
ja, ich muss jetzt eh endlich wiedermal nach linz kommen, da sind deine tipps super!
Sonja hat gesagt…
ja, da kommen noch mehr!

Most read