RecyclingDesignPreis


4. RecyclingDesignpreis ausgeschrieben


Auch heuer wurde vom Arbeitskreis Recycling dieser interessante Wettbewerb ausgeschrieben und hofft auf zahlreiche Einsendungen.

Gefragt:von Deko-Artikeln über Möbel und Textilien bis zu Accessoires. Es gilt, den "verborgenen Sinn weggeworfener Dinge" zu entdecken und nutzbar zu machen. Durch die Verwendung und den Gebrauch von „weggeworfenen Dingen“ soll Nutzloses nutzbar gemacht werden. Gefragt sind Entwürfe für Recycling-Produkte, die im Rahmen von Einrichtungen der Beschäftigungsförderung oder von Handwerksbetrieben in „kleiner“ oder „größerer“ Serie hergestellt werden können.Also schon beim Ideenfinden auch die Produzierbarkeit mit überlegen.


Anmeldung

Die Unterlagen müssen auf Deutsch oder Englisch verfasst sein und können nur online eingesendet werden. Es können bis zu drei Beiträge pro Teilnehmer/in oder Projektgruppe eingereicht werden. Aus Gründen der Übersichtlichkeit melden Sie bitte jeden Beitrag einzeln an (also je eine Online-Anmeldung wenn Sie mehrere Projekte haben). Die Produkte/Entwicklungen dürfen noch nicht im Verkauf angeboten sein und die Einsendung von Prototypen ist für die Jury-Sitzungen nicht nötig. Preis: 2500 Euro.

Einsendeschluss für Arbeiten ist der 31. August 2010.

Die Jury

Jan Hoet

Lievenes Daenens, Design Museum Gent, Direktor

Roland Nachtigäller, Marta Herford, Direktor

Constanze Unger, Akademie Gestaltung Münster, Leiterin

Prof.‘in Verena Wriedt, HS-OWL, Dekanin

Prof. Hermann Weizenegger, Designhochschule Potsdam

Torsten Blume, Stiftung Bauhaus Dessau

Imke Volkers, Museum der Dinge, Berlin

Udo Holtkamp, RecyclingBörse! Herford

Oliver Schübbe, OS2 Designgroup, Herford

Web > www.recyclingboerse.org

Kontakt: Udo Holtkamp (Mail: u.holtkamp@recyclingboerse.org) und Hans Engels (Mail: h.engels@recyclingboerse.org).

text, Bild: glocalist

Kommentare

Most read