The Baand makes zenz

Dieses tolle Streetwearlabel aus Dänemark wartet schon seit langem auf seine Präsentation bei mir. Coole Prints von Grafidesigner Matthew Langville und relaxte Schnitte. Sprich- einfach gehalten, ohne viel Schnickschnack. Wundert es einen, daß dieses Label heuer im Jänner bei der Premium mitten unter den konventionell arbeitenden Labels und nicht bei the key.to ausgestellt hat? Sie wollen in erster Linie über ihren Look wahrgenommen und geschätzt werden- erst dann für ihre Philosophie. Erklärte mir Designerin Julie Villumsen.

Das Label The Baand ist die neueste Kreation des dänischen Designerduos makeZenz. 
Die Debüt-Kollektion, Frühjahr-Sommer 2010 besteht aus 15 Styles, die die Designer „Fashion basics“ nennen.
„Die Idee dieser Kollektion und der Marke generell ist, der stilbewussten Frau die essentiellsten Items für ihre Garderobe zur Verfügung zu stellen,....“ erklärt Julie Villumsen, eine Hälfte des Duos.



„Ergänze die Teile mit deiner Lieblingsjeans, Sandalen und großen Sonnenbrillen und du hast einen Look der den ganzen Sommer lang funktioniert.“ Sagt Stine Bauer, die andere Hälfte des Designer-Duos.
Die gesamte Kollektion ist hergestellt aus "organic, socially responsible produced cotton- aus Peru".
Die Prints wurden vom New Yorker Grafikdesigner Matthew Langille exklusiv für The Baand designed. Text via Loud
SOS, welcher Händler mag  diese wunderbaren ecofashion- Teile noch in die Kollektion aufnehmen und bei der WEARFAIR austellen? Ich wäre seeeeeeeeeeeehr froh darüber.pictures: internet und eigene, links unten: die sympathischen Designerinnen




images

Kommentare

Most read