fetish und biedere formen bei bllack noir

 das dänIsche label NOIR wird ja immer wieder als DIE coole eco fashion- marke präsentiert. so a la stella mc cartney, die ja nicht wirklich auf der reinen biowelle daherkommt.

also, bllack noir in berlin- letzte woche: wie immer donnern die bässe bei der show
( daß es mir die besinnung raubt), vielleicht-daß wir gäste nur ja nicht mitbekommen, daß viele der teile ja doch eher brav und seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr alltagstauglich sind- das spiel mit dem festischlook und lauter musik funktioniert ja immer.um ein produkt attraktiver zu machen.

ich bin enttäuscht. ich würde mich über eine innovativere linie freuen. klassische hemdenschnitte- so what? dazu eine glänzende leggings. zu wenig. aber die goodies von lavera(sponsor) waren natürlich wieder klasse.

ich habe nach diesem trip nach berlin  meinen bedarf nach produkten von diversen tollen naturkosmetikmarken wieder gedeckt- für ein jahr mindestens :-)
Bis zur nächsten fashion Week in Grün! vielleicht ergattere ich ja noch so einen sponsor für die wearfair fashion show! die gäste würden sich freuen- also bei mir melden :-)

Kommentare

Most read