good goods- gute Güte!

Eigentlich sollte ich ja mit der journalistischen Aufarbeitung mit der WearFair beginnen, doch vorher muß ich noch eine Neuigkeit loswerden:
Nächstes Jahr startet eine weitere eco-Messe im deutschsprachigen Raum- in Hamburg.
name: good goods.

Diese Messe will sich klar im gehobenen Sektor etablieren und sich neben Automobilen,
Möbeln, Business, Essen, Medien und Gesundheit auch Mode und Beauty widmen.
Ein umfassender Ansatz. Für nähere Informationen bitte auf die Homepage schauen.
Ich habe von der Messe schon im Juli gehört, als  Daniel Dahm(einer der Masterminds dahinter) mit Familie durch den Green Showroom schlenderte und Modelabels von diesem Projekt erzählte. Ich bin dann mehr oder weniger mit gespitzten Ohren nachgeschlichen und kam mir wie die große DetektivinSuperjournalistin vor..hihi.

Zeit wird es wohl, neben der kreativen, aber armen sexy Hauptstadt Deutschlands neue Standorte für die neue ecoStyle-Welle zu finden. Da bietet sich Hamburg an.
 
Anmelden kann man sich ab sofort, wenn man in die vorher aufgezählten Bereiche passt.. Die Preise für einen Stand sind dabei ordentlich. Da zahlen sich Kooperationen von Labels aus- Stand-Teilen ist angesagt. 
 
Ich freue mich jedenfalls auf einen Besuch dort. Hamburg, ich werde kommen.


Kommentare

Most read