christmas goodies for blogger people

liebe freundinnen, ich muß kurz doch den pc einschalten und schreiben.
na, seid ihr zufrieden mit euren geschenken?
ich wurde einigermaßen überrascht- als dank für die zusammenarbeit (hm, inwieweit?) bekam ich kleine aufmerksamkeiten per post.
von hessnatur  armstulpen mit daumenloch aus der eviana hartman- serie. traum! solche wollte ich mir schon selbst machen, jetzt habe ich sie in schön und aus merinowolle.
grüne erde beschenkte mich mit einem weißen windlicht, ebenfalls mit dank für die gute zusammenarbeit.

 zusammenarbeit?  müssen firmen normalerweise bezahlen, wenn sie in magazinen erwähnt werden wollen? hm, wir bloggerinnen machen es wirklich zu billig. und erkennen oft den stellenwert(auch den finanziellen) unserer blogs nicht.* wir schreiben über modelabels, liefern denen gute publicity und da wir bloggerinnen auch unsere spezifische leserschaft haben, ist es direkte werbung. vielleicht sollte ich für jeden blog-post geld verlangen? machen das magazine? machen das zeitungen? machen das die bunten beilagen der großen tageszeitungen?


ist das dann noch qualitätsjournalismus? wenn man die wünsche irgendwelcher firmen bedienen muß? in zeitungen wird  normalerweise nicht  über kleine labels, jungdesignerInnen oder interessante intitiativen berichtet. da müssen es große firmen sein. die cash bringen.

nun, ich schreibe gerne freiwillig über menschen, über designerInnen. die es für mich wert sind. als hobby.

man kann sich aber von luft allein nicht ernähren. so wird der bekannte deutsche blogger christoph harrach seinen karmakonsum-blog im nächsten jahr umbauen. und platz für sponsoren bieten.ist das die zukunft von blogs?

also, ich freue mich mal über die überraschungsgeschenke und wünsche euch noch eine gute zeit. bin für stellungnahmen dankbar :-) und hoffe nächstes mal auf üppigere geschenke :-)

* zum thema hat die bekannt streitbare modebloggerin mary scherpe anläßlich des fashioncamp in wien anfang oktober ein  polemisches  referat gehalten. titel: die milchmädchenbloggerinnen.

pictures: Grüne Erde, Hess Natur

Kommentare

Most read