Modenschau am Land

Eine Frage an meine geschätzten Leserinnen:
Wie gut stehen die Chacen, daß es auch Menschen auf dem Land interessiert eine "grüne Mode"nschau zu sehen? Wie allgemein bekannt sind am Land Modegeschäfte rar, coole ökofaire Labels unbekannt. Eine Freundin machte mir den Vorschlag so etwas zu organisieren.


Was meint ihr? Macht es Sinn auch  Labels vorzustellen, die es nur online zu kaufen gibt? Würde ich die real verfügbaren Labels in einem Umkreis von 30km präsentieren, wäre das eine Handvoll.
Welche Location? Uff, wir Landleute sind ja nicht gerade gesegnet mit coolen Locations.....naja ehemalige Kuhställe  und Scheunen gäbe es ja schon :-) Wenn das sogar der Kaiser Karl macht?

Was meint ihr?

How to support green fashion in the countryside. I guess and I am happy about messages from you.


pictures:Chanel

Kommentare

andiL hat gesagt…
Hallo,
deine Idee stellt wirklich viele Fragen auf.

Welche Zielgruppe möchtest du denn dort ansprechen?
Davon hängt natürlich auch ab, ob Labels die nur Online zu kaufen sind sinnvoll sind. Auch ob eine Location "cool" ist wird davon beeinflusst.

Über die Örtlichkeiten würde ich mir gar nicht so viele Sorgen machen, als wie erreiche ich die dort lebenden Menschen.

Wo währe eigentlich "dort" und ab welcher Entfernung zu einer Stadt beginnt "Land" für dich?
Fr.Jona&son hat gesagt…
qandiL
danke für deine fragen- aber die muß ich mir noch überlegen.
ich möchte den normalbügerinnen in meinem wohnort grüne mode zeigen. im rahmen von klimaschutz-tagen.

Most read