WearFair 2011- labels

Die grüne Modeszene bewegt sich und so ist Design längst auch in ökofair zu haben. Bald in Linz, bei der Messe in der Tabakfabrik.


Viele Zeit bleibt mir nicht mehr um alle Labels vor der Messe vorzustellen( ich organisiere ja mit und da bleibt wirklich nicht viel Zeit zwischen Messearbeit, Kinder, Hühner, Essen Kochen, Selbermachen, Schreiben...,) doch einige meiner persönlichen Favoriten oder besonders prägnante müssen es dann doch noch sein :-)
Die Reihenfolge sagt aber nichts über meine persönlichen Präferenzen aus,sie kommen einfach nach Gemütslage daher und in den Sinn.

Foto: Katuni
1. Katuni aus Linz, weil sie die für mich anziehendsten Druckmotive entwickelt.
Immer leicht versponnen, gezeichnete Miniaturen auf Kleidung und Acessoires. Die Designerin dahinter spiegelt sich sehr gut in ihren Arbeiten wieder. Für kleine und große Mädchen.Und- was besonders positiv zu erwähnen ist: Die grazile Katja schneidet auch größer. So kommen auch Körper jenseits der 36 zu Kleidung mady by Katuni!










Foto: Karin Wansch
2. MASI für ihre feinen Stricks.
Ob als Schal, Kleid, Pullover...das Linzer Ehepaar, eines der nettesten Menschen aus der Szene überhaupt! Kleider fürs Shooting-kein Problem, oje, Du mußt das alles tragen-soll ich Dich hinfahren? Strick ist vielfältig, kann geradlinig, strukturverliebt, scharfe Silhouette sein. Die Masis versuchen sie zu entdecken, die Feinheiten und sie werden dabei fündig. Noch mehr Design please :-)


Übrigens, beide Labels werden bei  der  großen Modenschau dabei sein!

Kommentare

Most read