designwettbewerb Einkaufstaschen

Die umweltberatung lädt zu diesem Wettbewerb ein- hier ein Auszug aus ihrem Text. ...350 Mio. Einkaufssackerl aus Plastik verbraucht Österreich jährlich. Schneidern Sie ein kreatives Recycling-Sackerl* und gewinnen Sie...!  

„Sackerl dazu?“ Bei jeder Gelegenheit werden Plastiksackerl angeboten. 7.000 Tonnen Kunststofffolien landen auf diese Weise letztendlich kaum benützt im Müll.



Was zu tun ist:

---Nähen/Design:
-schneidere eine coole, robuste, langlebige Tasche
-und filme/fotografiere eine Schritt-für-Schritt Anleitung 
maximal 5 Minuten-Video

Preise gibt es auch dafür- von Styling bis zum Atelierbesuch bei Göttin des Glücks!
  • exklusive Vorher-Nachher Stylingberatung in einem dm friseurstudio
  • Praktikumstag bei den Eco-DesignerInnen von Göttin des Glücks
  • Tasche, Uhren und Armbänder von der TrashDesignManufaktur
  • edle Notizbücher und ein exquisiter Kunstrahmen von Backhausen interior textiles
*Beispielvideo zum Wettbewerb/ www.youtube.com/umweltberatung.
Teilnahmebedingungen des Wettbewerbes, Download [PDF 150 KB]
Anmeldeformular für die Anmeldung zum Wettbewerb

Anmerkung: 
Gerade dm, das hier als Partner auftritt, hatte in der Vergangenheit die "Gratissackerl?"-Mentalität gepachtet. Seit kurzem aber nicht mehr, wie mir aufmerksame Leserinnen mitgeteilt haben.

Wenn wir schon beim Wegwerfen von Sackerln sind- würde mich interessieren, ob sich beim Wegwerfen von ungekauften belegten Brötchen bei dm schon etwas zum Besseren geändert hat. Andere tuns auch, ja, aber gerade bei diser Drogeriemarke wäre es doch schön, wenn das Essen weitergegeben werden könnte- oder von den Angestellten mit heim genommen oder billiger verkauft...

Kommentare

Most read