Vivienne Westwood spendet 1 Mio. Pfund für den Klimaschutz

'Governments are so slow that we can't wait for them anymore,' she explained on the eve of the United Nations climate talks in Durban, South Africa. 'We have to get things moving and hope that they'll join in.' Vivienne Westwood

Ich verweise auf diesen Artikel über die grandiose britische Designerin, der es mit dem Klimaschutz zu langsam geht. Nun hat sie aus ihrer eigenen Tasche eine Mio.Pfund gespendet um das Regenwaldprojekt Cool Earth zu unterstützen. Beim COP17-Treffen in Durban, griff sie die Weltbank an, die ihrer Meinung nach viel zu wenig Hilfe leistet.

via: Ecouterre

P.S.
Geht es uns nicht auch so?Viele Verbesserungen gehen  zu langsam. Modefirmen, die partout nicht auf eine ökologische und faire Produktion umstellen wollen, obwohl dies ETHISCH ist. Und ihre Arbeitsweise auf Ausbeutung von Menschen, Tieren und der Natur beruht. Wie kann das im 21. Jahrhundert geschehen? Wie können wir da zusehen?
Schlafen wir KonsumentInnen noch so gut, daß wir es nicht schaffen jeder Firma, die nicht grün ist, nahezutreten und sie zum Umdenken zu bewegen? Wir sind doch so VIELE!

Kommentare

Most read