PETA- Tierschutz auf dem Rücken von Frauen oder .."boyfriend went vegan and knocked the bottom out of me..."

Ich habe mit PETA SO meine Probleme. Es ist gut, wenn sie als Tierschutzorganisation auftritt.
Es ist gut, wenn die Bevölkerung über Unzustände aufgeklärt wird. Ich habe aber ein großes Problem damit, wenn dies auf dem Rücken von Menschen ausgetragen wird. Neuestes Beispiel: ein Video, das zeigt, was passiert, wenn der BOYFRIEND  VEGANER wird.
..."boyfriend went vegan and knocked the bottom out of me..." nennt sich das in PETA-Fachsprache.



Ist das nicht einfach widerlich?

Ein wenig weniger ärgerlich aber trotzdem auch noch: PETA Deutschland lud vor einigen Jahren(oder war es letztes Jahr?) zum Style Contest- und verschenkte als Gewinn H&M-Gutscheine! Wie krank ist das denn? Wenn man Tierschutz betreibt, sollte man auf die Menschen nicht vergessen.

via: http://idogiveadamn.blogspot.com/

Kommentare

Suse RevoluzZza hat gesagt…
Lässt mich gerade etwas sprachlos zurück... "widerwärtig" wäre nicht genug - "pointless", "schwachsinnig", "sexistisch", "idiotisch" fiele mir noch ein...

Ich höre immer wieder so widersprüchliche Dinge über PETA - u.a., dass PETA Tiere einschläfern lässt, die nicht vermittelt wurden usw. Ich weiss nicht, was daran bewusst gestreute Lügen der Gegner sind - aber insgesamt sehe ich PETA mit einiger skepsis...
Mia hat gesagt…
Widerlich ist das richtige Wort dafür. Wenn man die Größe und Bedeutung der Organisation sieht müssen sie immer wieder zu mediengerechten Mitteln greifen um im gespräch zu bleiben. Und dass die zutiefst sexistisch und gendergemainstreamte Geschmacklosigkeiten übernehmen braucht man ja hier nicht näher zu erklären.

Außerdem finde ich es sehr fragwürdig wenn eine wohltätige Organisation Gutscheine von einem Konzern wie H&M verteilt
Fr.Jona&son hat gesagt…
es ist ärgerlich solche unschönen dinge posten zu müssen- aber so was kann nicht ignoriert werden. freute mich, daß ihr das auch so seht.

Most read