Hess Natur mit zwiespältigem Ergebnis


Butzbach. Auszug Pressemeldung:
..hessnatur  hat im Geschäftsjahr 2011/12 einen Umsatz von rund 70 Mio. Euro erwirtschaftet. Das Unternehmen verzeichnete einen starken Online- Neukundenzuwachs und eine positive Entwicklung bei Heimtex und Wäsche, während das Damen-Sortiment hinter den Erwartungen zurück blieb. Der Umsatzrückgang sei  hauptsächlich auf eine schwache Kollektion zurückzuführen, die nicht so erfolgreich gewesen sei wie die Modelinie des Vorjahres, meint  Marc Sommer, der neue Geschäftsführer..


Kommentar: "Eine zu schwache Kollektion", mich interessiert, wie dies gemeint ist. Ist es die optische Qualität der Entwürfe,  mangelnde Kompatibilität mit der Zielgruppe?
Ich hätte mir von der Firma immer schon mehr Innovationsfreude gewünscht. Die Zielgruppe von grüner Mode ist nicht homogen. Die so genannten "Ökos" machen  nur mehr einen  Teil der Gruppe
aus, die wachsende ist die der "grünen" Menschen wie Du und ich, die mit den ehrlich kalkulierten höheren Preisen für ökofaire Kleidung auch  attraktives Design kaufen wollen. Hier haben sich die Macher hinter der Marke noch zu wenig getraut. Andererseits für manche zu viel. Für Ökos zu modisch, für Moderne zu öko und langweilig. Vielleicht täte hier ein Bekenntnis zu einer klaren Linie gut.





Andere Frage: Was macht Wolf Lüdge jetzt?
Hier kurz ein Artikel zur Geschichte



Kommentare

Most read