Innatex Green Lounge in Berlin Kreuzberg!


Enrico Rima, Johanna Riplinger  und Markus Beck
Berlin, Januar 2013. Mehr als 350 Gäste feierten zusammen- auf Einladung der Ethical Fashion Show Berlin, des GREENshowrooms und der INNATEX*  die Premiere der GreenLounge. Am Mittwoch, den 16. Januar 2013, traf sich die gesamte Green-Fashion-Branche  im Umspannwerk in Berlin-Kreuzberg.

Netzwerke knüpfen
Zahlreiche europäische Labels stellten im Rahmen der FashionWeek auf den Berliner Messen aus. Diese Gelegenheit haben die Messe Frankfurt und die Veranstalter der INNATEX, die MUVEO GmbH, genutzt, um gemeinsam einen Ort zu schaffen, an dem sich Designer und Textilproduzenten, Politiker, Journalisten, Zertifizierer sowie Dienstleister aus unterschiedlichen Zulieferbetrieben zum Netzwerken treffen konnten. Endlich, könnte man sagen. Die Branche wächst im Kleinen und da tut Vernetzung absolut not, um im Kampf Wettbewerb mit der noch übermächtigen konventionell und weitgehend unethisch arbeitenden Branche mitzuhalten.
Volles Haus im Umspannwerk
TRENDS
Weiterentwicklung der grünen Modebranche- Grüne Mode für alleDie abendlichen Gespräche kreisten hauptsächlich um die Entwicklung der Green-Fashion-Branche. (Hier geht´s weiter-auch  mit vielen Fotos!)

Kathrin Haumer/Greenground mit
Ivar H. Schrout/Studio Jux
Beloved Mandy von CharLe, Markus von Greenality mit Irene und Doreen von Batata
Laura Ebenberg/ebenberg  mit
Frans Prins/Beyond Berlin
Die zentrale Frage: wie können wir gemeinsam ökologisch korrekt produzierte und fair gehandelte Mode flächendeckend anbieten und die Thematik der Produktions-kette in der Gesellschaft zu verankern?  Gemeinsames Ziel:
Ethische Mode für alle Gesellschafts- Schichten zugänglich machen und dabei für jede und jeden die passende Kleidung kreieren.  Die Produkt-Vielfalt spannt sich mittlerweile ganz gut auf und reicht von Avantgarde, Ökomode, über Streetwear bis hin zur Couture.

Die Schönen- SeeME, deepmello, Sabine Lydia Müller, Treches
Laut Sabine Lydia Müller, der Pressesprecherin der Innatex, war die Stimmung sehr gut. Designerinnen und Geschäftsfrauen wie Ann Christin-Barnsleben von deepmello oder Kathrin Haumer vom Wiener Modegeschäft Green Ground sind ebenfalls sehr angetan von diesem größeren Ort, der die wachsende Zahl an grünen Modemenschen besser aufnimmt und im Vergleich zu Das Hotel, in welchem ich immer Klaustrophobie bekommen habe, auch der weiteren Professionalisierung angepasst ist. 

Berlin ist echt nett, die Locations auch und doch tut eine Verbesserung des Auftritts rundherum gut, will man nicht nur einer zwar gutgestylten aber nicht aus dem Buisness stammenden Klientel eine Basis bieten, auf der sie Eco Fashion kennen lernen können.
 Es scheint somit eine neue Vernetzungs- Plattform geschaffen, die die gesamte Branche erreicht, superb. Im Sommer folgt der nächste Streich. Viele meinten ja, sie freuen sich erstmal schon auf die nächste Messe, die Innatex. Diese ist- trotz ihres Standortes abseits der City- die wichtigste Plattform für Naturtextilien.

Selma Yasdut von Sey, meiner
Lieblingsjeans-Marke + Emine Spode
Schöne Menschen
Die Grünen Österreich propagieren gerade den Spruch BIO macht Schön (der lässig auf einer Stofftasche herumgetragen wird). Dieses Faktum scheint auf die zahlreichen Biomode- Menschen bei der Green Lounge abgefärbt zu haben, wow! Und ich freue mich auf den Sommer, wo ich all diese schönen Menschen wieder treffen kann. Mehr Fotos zur Green Lounge findet ihr auf flickr

P.S. Love the gestreifte Jacke von Kathrin Haumer- which label? 
*Die INNATEX ist die weltweit einzige internationale Fachmesse für nachhaltige Textilien, die neben dem klassischen Bekleidungssektor auch zahlreichen weiteren textilen Produktgruppen wie Accessoires, Heimtextil, Stoffen, Spielzeug u.v.m. eine einmalige Vertriebs- und Kommunikationsplattform bietet. Die Fachbesuchermesse findet zwei Mal im Jahr – jeweils im Winter und im Sommer in Hofheim-Wallau bei Frankfurt am Main statt. www.innatex.de

Fotos: Nina Pieroth / www.ninapieroth.de/ Symbiose Eins

Kommentare

kathrin hat gesagt…
Ganz zufällig grad entdeckt: die Jacke dürfte von Braintree sein http://braintreehemp.de/damen/ladies-winter-2012/

Most read