Die Kunst der Freiheit- Kongress in Südtirol

Veranstaltet vom Terra Institut in Brixen, findet dieser interessante Kongress inmitten der Südtiroler Berge von 23.5. bis 25.5.  im Bildungshaus Schloß Neustift statt.

Eröffnet wird der Wirtschaftskongress am Donnerstag Nachmittag mit Sessions von: Helena Norberg-Hodge (Autorin & Filmemacherin), Bibi Russell (Sozialunternehmerin), Bernd Senf (emeritierter Professor für Volkswirtschaftslehre), Kathrin Hartmann (Autorin: „Ende der Märchenstunde”) und Maurizio Pallante (Gründer des "Movimento della decrescita felice). 

Die Grußworte des Landeshauptmannes Luis Durnwalder werden den Abend der Podiumsdiskussion mit den KeynotereferentInnen, Carla Poli, Giovanni Podini, Peter Thun, Leo Tiefenthaler (SBB), Walter Amort (hds) und Gert Lanz (LVH) einleiten.

Das Freitagsprogramm eröffnet Niko Paech (Vertreter der Postwachstumsökonomie) mit dem Thema "Konsumwohlstand, Wachstum und Freiheit", gefolgt von 15 Parallelworkshopszu den Themen Unternehmen, Politik, Lebensstile, Bildung & Soziales gemeinsam mit internationalen Persönlichkeiten der jeweiligen Gebiete zu vertiefen. Mit Gerhard de Haan (Zukunfts- forscher & Erziehungswissenschaftler) steigen wir am Nachmittag in das Thema "Wunschforschung - was wir für die Zukunft hoffen" ein. Den Abschluss bildet ein Impulsvortrag zum Kongressthema "Die Kunst der Freiheit" gehalten von  EU-Parlamentarier Andrea Zanoni.


ZUM KONGRESSPROGRAMM


Die Seminare 25. Mai 2013

Am Samstag, den 25. Mai 2013 werden von 9.00 bis 16.00 Uhr eine Fülle von verschiedensten Seminaren für unterschiedliche Zielgruppen im Bildungshaus Kloster Neustift angeboten, welche die Chancen einer möglichen Zukunft aus unterschiedlichen Gesichtspunkten beleuchten. Mit Niko Paech, Christian Felber, Vivian Dittmar, Bernd Senf, Karl von Koerber, Birgit Lenz, ...
ZUM SEMINARPROGRAMM
 Also, ich werde wahrscheinlich dabei sein. Wer fährt mit?

Kommentare

Most read