Kates Topshop-Desaster

Kate in Topshop- 45 Pfund-Kleid.
Man müßte meinen,  Kate Middleton hat einen Vetrag mit den Billigheimern der Modebranche.Weder ist sich die Prinzessin zu schade, Zara zu tragen, nein, auch Topshop ist nicht schlecht genug.

Wie oft ich gegen diese Unart schon angeschimpft habe, weiß ich nicht- verzeiht, daß ich es immer wieder und wieder tue. Wieso kauft ein halbwegs intelligenter und sich sozial gebender Mensch bei einem Billigladen wie diesem ein?

-Um eine Verbindung zum Volk herzustellen,
-weil man- auch wenn man viel Geld hat-
auf jedes Pfund schaut?
-Weil es einem schlicht egal ist, wie Kleidung produziert wird,
-Hauptsache sie sieht gut aus?

So hübsch Kate auch ist, so erbärmlich finde ich die Ignoranz dieser "Stilikone". Sie könnte mehr aus sich und ihrer Rolle als Vorbild machen. Großbritannien ist voll von interessanten Designlabels, die ökologisch produzieren- von ReDesign über Wollprodukte bis zu schlichtweg Schönem.Und Vintage nicht zu vergessen.

Kommentare

Règles de l'art hat gesagt…
oh! das habe ich mich auch schon immer gefragt!
Es ist eine Sache kein Geld zu haben und quasi bei solchen (schrecklichen) Ketten einkaufen zu müssen.

Aber Kate könnte sich Mode leisten die so fair und regional produziert wird wie nur möglich.
Ich glaube auch dass ein Vertrag besteht oder denkt sie wirklich auf diesem Weg "näher" an das britische Volk zu kommen? hum... das wäre leicht dümmlich :P

Most read