fairfair- das war sie

Am Podium :-)
Wien. Die fairfair hat genau vorige Woche für drei Tage ihre Pforten geöffnet. Im letzten Jahr feierte die Messe des Magazins Biorama sein Debüt. Wer die fairfair nicht kennt: es handelt sich um eine Messe für faire Produkte aus den Bereichen Mode, Ernährung und Lebensstil. Rund um die Messe wurden Thementouren angeboten wie etwa eine Bienenwanderung.

Mein erster Eindruck: sommerlich entspannt. Eine Messe für LOHAS. Wahnsinnig streng wird nicht bewertet bei der Auswahl der Labels, dachte ich mir. So fanden sich Modelabels die rein stofflich gar nichts mit Öko zu tun haben, außer der Aussage: "Das ist Leinen". Keine Zertifizierungen und somit steht die frischgebackene Designerin, die mit Biostoffen arbeitet, neben Labels, die sich gerade mal eben auf den Weg machen.


Buchkontor
Ich durfte beim Talk am Freitag mit Veronika Mench vom Kleiderkreisel und Nunu Kaller von Global 2000 auf dem Podium mit die Frage beantworten, ob es möglich ist,  ressourcenschonend UND chic gleichzeitig gekleidet zu sein. Meine erste Forderung war, daß die Frauen und Männer nähen lernen sollen- und lernen, an allgegenwärtigen Ausverkäufen vorbei zu gehen. Wer Kleiderkreisel noch nicht kennt:  eine mittlerweile sehr große Tauschcommunity im Internet, die Unmengen an Kleidung tauscht oder verkauft. Hier findet sich sehr sehr viel. Nunu Kaller wiederum ist bekannt geworden durch ihren Verzicht auf Kleiderkäufe für ein Jahr. Ihr Jahr hat sie auf einem Blog dokumentiert.

Meine Highlights:
Anukoo in schönsten Sommerfarben
Messe-Stimmung im Food-Bereich

Eva Lackner in lebenskleidung-Stoff gehüllt
Anukoo: das Label der EZA hat sich als Modelabel etabliert. Die Ästhetik ist modern und schlicht, die verwendeten Farben machen gute Laune. Zur guten Laune passt auch die sympathische Shopbetreiberin Karin Lebelhuber. Die Farben sind schön, die Druckmotive ebenso, jetzt würde mir noch mehr Bekenntnis zu Design gefallen. Aufwändigere Schnitte, Drapings und eine Erweiterung der Materialien.

Eva Lackner, deren Kollektion aus Lebenskleidung-Jersey (hallo Enrico!) mir entgegengeleuchtet hat. Mit dem selben Jadeton, der mir derzeit so viel Freude macht. Die Schnitte sind einfach, die Modelle bequem und gerne  im Colour-Blocking. Das Label besteht seit 2013, Lackner weist Lehrtätigkeiten im Modebereich auf wie auch ihre Tätigkeit als Mitarbeiterin im Team für Anukoo, dem Label der EZA. Eva wird fast sicher auch in Linz bei der WearFair ausstellen.

Detailansicht bei km/a: Tausende Fleckchen Stoff
km/a: Dieses Label ist eines der Urgesteine für mich, die Österreich zu bieten hat: Unverwüstlicher Look,  klare Handschrift, die sich über all die Jahre erhalten hat und nie in Gefahr geraten ist, sich eine Kommerzialisierungs- Ästhetik verpassen zu wollen. Zeltplanen, Decken, Hemden, Shirts werden verwertet, der Look erinnert mich an Survival, man erwirbt sich mit einem Stück des Paars aus Wien ein Stück Radikalität, Design und Abenteuer und Konsumkritik. Dazu wieder die hübschen Clog-Stiefel, die sie in Kooperation  mit rosa mosa entwickelt haben.

ein neues Stricklabel aus Deutschland.

less is more:
Kosmetik für die Haare vom Feinsten aus Wien.

Buchkontor:
Ulla Harms vom Buchkontor stellte eine große Anzahl an Büchern aus, die man derzeit gelesen haben sollte.


Fahrende Nähmaschine bei Pia Mia
Fazit nach meinem Tag Messe: die Urlaubszeit macht sich bemerkbar, die Stimmung ist entspannt. Die Biorama-Leute haben es wieder geschafft, das Thema nachhaltiger Lebensstil relaxed und höchst sympathisch herüberzubringen, (kleine Unschärfen inklusive).

Wien bietet auch für Messen im Sommer genügend Publikum. Diese Messe bedient für mich das LOHAS-Klientel. Lohas, die sich genüßlich einem Gläschen Biowein zuwenden, ein wenig gute grüne Bücher shoppen gehen, sich neben konventionell produzierter Kleidung auch mal ein hübsches ökofaires Modeteil leisten- die sich aber vermutlich nie ernsthaften Konsum-Verzichtsgedanken hingeben würden. Oder auf die Strasse gehen für wichtige Themen. Das überlässt man dann lieber den echten Ökos. :-)


Kommentare

Most read