Can Fashion be cheap and ethical? Kann Mode billig und ethisch produziert sein? Die seltsame Weltsicht von H&M

Testimonial David Beckham, dem vermutlich egal ist, wer ihn bezahlt. 
Heute auf die Schnelle ein Lesetipp zur Weltsicht von H&M. Ich habe den Artikel bei der Plattform Ecouterre gefunden.

"There is a misconception that lower prices in the stores mean bad working conditions or less pay,”  behauptet Helena Helmersson, die sich um das Thema Nachhaltigkeit bei H&M kümmert.
Nun, theoretisch hätte sie nicht unrecht- wenn auf die niedrigen Preise noch einige Cent für eine besser Bezahlung der ArbeiterInnen in den Zulieferfabriken draufgeschlagen würden. Nur, sie tun es nicht.

Und so wie es diese Firma nicht tut, tun es auch hochpreisige Firmen nicht. Wenn teure Marken in den selben Firmen produziert werden wie in jenen der H&Ms und Zaras dieser Modewelt, dann hat sie sogar recht, die Frau Helmersson, wenn sie behauptet, dass ihre Firma Mode demokratisch gemacht hat. Das Unterbezahlen der ArbeiterInnen haben sie demokratisiert. Was eine Prada kann, können sie auch.

Kommentare

Most read