Grüne Erde lädt DarlehensgeberInnen ein


Am 7.3. präsentierte Grüne Erde ihren privaten DarlehensgeberInnen die Details zum Geschäftsabschluss 12/13. Das Unternehmen hat im Juni 2013 ein Beteiligungsmodell ins Leben gerufen und seine österreichischen Kunden dazu eingeladen. Mittlerweile hat Grüne Erde von ca. 700 Kunden über 5 Mio. Euro Darlehen erhalten und konnte damit in den letzten 8 Monaten bereits mehr als die Hälfte der Netto-Bankverbindlichkeiten reduzieren.

Betriebsbesichtigung und Präsentation für DarlehensgeberInnen

Die anwesenden AnlegerInnen nützten die Gelegenheit die Grüne Erde Textil- und Kosmetikproduktion zu besichtigen und auch die nahe gelegenen Grüne Erde Shops zu besuchen. Die Rückmeldungen waren durchwegs positiv. Das Interesse daran, Geld in ein zukunftsorientiertes, umweltgerecht und sozial fair agierendes Unternehmen zu investieren, anstatt es bei minimalen Zinsen auf die Bank zu bringen, ist groß. Die Grüne Erde DarlehensgeberInnen bestätigten, dass die Zeit reif ist für dieses alternative Finanzierungs-Modell und die freuten sich darüber, das Unternehmen näher kennen zu lernen. So meinte eine Besucherin: "Das war eine sehr interessante Präsentation, wir haben alles erfahren, was wir wissen wollten. Wir mögen die Grüne Erde ja sehr und unsere Einstellung wurde heute rundum bestätigt."


Bankenunabhängigkeit noch 2014

Die Geschäftsführung der Grünen Erde erwartet, dass das Unternehmen bis Ende des laufenden Geschäftsjahres 2013/14 seine gesamte Basisfinanzierung auf Kundendarlehen umstellen kann. In Summe bedeutet das eine völlige Unabhängigkeit der Grünen Erde von den Banken und damit mehr Sicherheit und Stabilität für das Unternehmen – dank seiner Kunden. 


Dies ein Ausschnitt aus der neuesten Presseaussendung des Unternehmens. Es freut mich für die Firma, dass das Interesse so groß ist, mitzufinanzieren und es zeigt, dass solche Modelle realisierbar sind.

Kommentare

Most read