Die Schande von Rana Plaza- große Firmen drücken sich vor der Verantwortung- ein Aufruf zum Handeln

In der ZEIT steht ein guter und aufrüttelnder Bericht zum Unglück von Rana Plaza von letztem Jahr und von der Unverschämtheit der dort produzierenden Unternehmen, sich aus der Verantwortung zu stehlen.

Ich verweise hier auf ein paar Textauszüge. Bitte lest ihn und handelt! Postet den Artikel weiter, teil ihn auf Facebook und erwähnt die Firmen beim Namen, die dort produzieren ließen und jetzt so tun, als ob sie das alles nichts anginge. Zur Geschichte: Am 24.4. 2013 stürzte ein desolater Fabrikskomplex i9n Rana Plaza, Bangladesh, ein und tötete 1138 Menschen. Die Zahl der Mensche, die überlebte und nun verstümmelt, schwerkrank oder arbeitsunfähig ist, ist hoch.

...mindestens 28 westliche Unternehmen in Rana Plaza produzieren ließen: große Firmen wie C&A, Mango oder KiK, aber auch deutsche Mittelständler wie NKD, Güldenpfennig oder Adler Modemärkte. Zusammen erwirtschaften sie einen Jahresumsatz von mehr als 20 Milliarden Dollar – mehr als die hundertfache Summe dessen, was der Fonds benötigen würde....


...Dennoch weigert sich die Industrie, die notwendige Summe einzuzahlen. Bis heute enthält der Hilfsfonds lediglich 15 Millionen Dollar, also weniger als die Hälfte der benötigten Summe. Die eingezahlte Summe ist auch nur deshalb so hoch, weil der irische Textilkonzern Primark mehr als sieben Millionen Dollar gab. "Wir sind fassungslos über das Ausmaß der Tatenlosigkeit", sagt Zeldenrust. "Es wäre für die Unternehmen ein Leichtes zu helfen".

Also bitte bei der Zeit weiterlesen. Mich würde interessieren, ob ich eine komplette Liste der Firmen auftreiben kann. ich wünsche mir, daß ebendiese oben genannten Firmen so bombardiert werden mit mail uns Facebook-Postings, dass sie mit dem Löschen/Beantworten oder Bearbeiten nicht mehr vorankommen! Macht ihr mit?!

Kommentare

Most read