Grüne Erde Frühling/ Sommer 2014

Mein Highlight- bedrucktes Kleid und Cardigan
"..Wer behauptet denn, dass Öko-Mode den Ruf habe, unscheinbar und unspektakulär zu sein?" Das fragt Grüne Erde ihre Kundinnen. Die oberösterreichische Firma wagt sich an einige Muster und Farbkombinationen. Ansonsten- schöne Basisfarben und nette Farbkombinationen wie die links- mein Highlight der Kollektion.

Aber, wann traut man sich ans Design? Für mich ist die Frage von oben nicht beantwortet mit dieser Kollektion. Eine nette Kombination, eine nettes Oberteil macht noch keinen Sommer, sprich, keine präsente und spektakuläre Kollektion.

Grüne Erde ist ein oberösterreichischer Betrieb, der für gute Produkte und Arbeitsplätze steht. Warum traut man sich nicht mehr? Mitbewerber Hess Natur traut sich mehr, andere Labels weniger. Wenn ich mir den neuen grünen Markt in Österreich sehe, dann hat sich etwa Anukoo, das Label der EZA, schon von Beginn an modischer platziert. Was genau will Grüne Erde?
Unscheinbar sein oder doch spektakulär? Ich will mehr von dem da links bitte. :-)




Kommentare

Most read