Grünzeug essen

Löwenzahn, Gundelrebe, Brennnessel, Giersch

Smoothie aus obigen Kräutern
Jetzt im Frühling locken alle Wildkräuter. Hier besonders gängige, die leicht identifiziert werden können.
Gesammelt wird am besten an Waldrändern, neben ungespritzten Feldern, Wiesen, etc.
Ich verarbeite sie zu Smoothies in der Früh, auch als Spinat, mit Kartoffeln und Kürbiskernöl als Salat, als Fülle für einen pikanten Strudel, als Beilage zu Nudeln, in Suppen, etc. Probiere am Besten selbst.

 Während man bei Heilkräutern oft an Tees und Tinkturen denkt, denke ich seit den letzten Jahren vermehrt daran, sie einfach essend in mich aufzunehmen und je mehr Pflanzen ich kenne, desto eher gestaltet sich ein Spaziergang als suchender und wissender Streifzug. Das kann ich essen und das und das....vergiss den abgepackten Salat aus dem Geschäft! Während unsere Wildkräuter ein Mehrfaches an Vitaminen, Mineralstoffen, etc in sich vereinen, ist ein blassgrüner Salat aus dem Geschöft genau das- ein blassgrüner Abklatsch, dem alles "Kräfitige" plus Heilkräfte seiner Urfomen weggezüchtet worden ist. Zum Geschmack: EinsteigerInnen in das Thema Wildkräuter verziehen angesichts des kräftigen Geschmacks diverser Pflanzen erst einmal das Gesicht. Hier ist wirklich Geschmack pur vorhanden. Bitter, "grün", mild, herb, süßlich, auf keinen Fall fade. Daran muß man sich erst gewöhnen.

Ich trinke schon seit über 20 Jahren Kräutertees und habe mich im Laufe der Jahre an alles gewöhnt oder besser gesagt- ich respektiere und wertschätze jeden Geschmack als den persönlichen Ausdruck genau dieser Pflanze. Mit ihrer Heilwirkung.

Buchtipp: Dieses Buch mag ich besonders gerne. Es beschreibt die Pflanzen gut und gibt Hinweise auf seine Zubereitung/Verwendung.
Oben vorgestellte Kräuter und ihre Wirkung.
Löwenzahn- appetitanregend, blutreinigend. Bitterer Geschmack. link
Gundelrebe- link
Brennnessel- link
Giersch- link

Kommentare

Sonntagsgewand.at hat gesagt…
Der Blog-Eintrag kommt mir gerade recht. Nach einem Ernährungswandel von weg vom Tierischen, hin zum Pflanzlichen und dem Kauf eines Vitamix, bin ich nun bei den grünen Smoothies angelangt. Schön langsam lernen wir uns kennen, aber immer noch auf die sanfte Tour. Sauerampfer und Löwenzahn hab ich schon getestet, aber gemischt mit Banane, wobei ich mir nicht sicher bin, ob ich mich so pur an das Grünzeug ran wagen kann wie du.
Fr.Jona&son hat gesagt…
ach, das muß ja nicht von heute auf morgen sein. aber du wirst sehen- je mehr grünzeug du in dein leben lässt, desto resistenter wirst du gegen schräge geschmäcker bzw desto toleranter wirst du :-)

und- wie taugt dir der vitamix? super, oder?
Sonntagsgewand.at hat gesagt…
Der Vitamix ist genial - er ist täglich in Verwendung!

Most read