Die kleine Raupe aus Stein und Greta Eagan

Ich darf es verkünden, ich habe es geschafft! Das Manuskript zu meinem ersten Buch habe ich vorgestern abgeschickt. Diese kleine Steinraupe, die ich im Lauf der letzten Wochen schaffen konnte, symbolisiert die Buchwerdung sehr gut. Bei meinen täglichen Wanderungen, an denen ich laut vor mich hingeredet und das Buch vorgetragen habe, bin ich immer wieder stehengeblieben, um nach Steinen mit Linie Ausschau zu halten. So kam nach und nach ein Steinchen zur Raupe dazu. Die großen und kleinen, eckigen und runden, perfekten und beschädigten Steine stehen für Kapitel, Ideen und den langen, anstrengenden und schönen Weg, dem ich in den letzten Jahren gefolgt bin. 


Bis das wirklich Buch fertig ist, plaudere ich gern auch über andere Persönlichkeiten aus der Welt der grünen Mode. Wer sich für Modeblogs bislang nicht interessiert hat, weil diese kein bißchen an der Geschichte hinter der Produktion interessiert waren, findet vielleicht an diesem Blog und an der Dame dahinter Gefallen: Ich habe ihn selbst erst vor kurzem entdeckt und merke gerade, wie gut es tut, einfach hübsche Bilder zu betrachten und mich an andere Orte zu träumen......ihr merkt, ich bin in Urlaubslaune.  

Greta Eagan bloggt im Stile klassischer Modeblogs mit Selbstporträts in hübscher Kleidung vor weltgereistem Hintergrund. Sie mischt verschiedene grüne Labels mit konventionellen Marken. Gleich unter den Bildern finden sich die Label-Hinweise. Dieser typisch modebloggerische Charakter einer Werbeplattform ist zwar nie meines gewesen, aber wer weiß, vielleicht lassen sich so neue Labels entdecken. Eagan ist Stylistin und zudem die Autorin des Buches Wear No Evil. Das, so wie es aussieht, eine Art Info- und Stilbuch ist, so etwas zu verfassen hätte mich auch schon interessiert....

Also, schönes Wochenende euch. Mit Faulenzen und sich die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen!





Kommentare

Most read