Sichtbar bleiben

Diese Woche kam mir diese Sammlung an inspirierenden Bildern unter. Ältere Frauen mit bunten Haaren, modernen Styles. Es ist immer wieder gut, Frauen zu sehen, die sich vom durchschnittlichen Straßenbild abheben. Besonders, wenn sie älter sind, denn gerade hier sind alternative Rollenbilder dringend nötig. Dies nehme ich zum Anlass für den folgenden Post....
via Pinterest/Design Mom

via 3maigloeckchen.blogspot.com
Mein Diplomthema 2003 war "Frauen über 40", ich gestaltete eine Fotoserie und Kollektion mit Frauen zwischen 40 und 50, denen ich besondere Kleidung auf den Leib schneiderte. Damals bin ich mir der Wechselwirkung aus Frau- Körper- Alter-Aufmerksamkeit bewußt geworden. Unsere (männlich geprägte) Gesellschaft ist fokussiert auf junge Frauen. Die Aufmerksamkeit, die uns zuteil wird, endet spätestens, wenn wir aus dem gebärfähigen Alter herauskommen und unser Körper an den attraktiven Stellen nachzulassen beginnt. Dazu gesellt sich die Tatsache, daß uns durch den typischen Frauen-Lebenslauf auch das Los des niedrigeren Einkommens trifft. Was noch nie sexy gewesen ist. That´s reality. 

Funktioniert dieses System deswegen so gut, weil Frauen sich ihrer eigenen Größe zu wenig bewußt sind, ihren Wert zu sehr mit dem optischen Äußeren verknüpfen, sich mit anderen Frauen zu wenig solidarisch fühlen oder das, was sie im Innersten ausmacht, zu lange hintanstellen, bis es fast zu spät ist? Wie lässt sich das festgezimmerte Bild, wie Frauen auszusehen und zu sein haben, aufbrechen? Was meinst Du?

Ich denke, es ist eine Kombination aus verschiedenen Bausteinen. Selbstreflexion, bedingungsloses Sich-Annehmen, Entkoppeln von Aussehen und Wert, Ein- nicht um jeden Preis- geliebt werden wollen, sich das Recht auf individuellen Ausdruck nehmen und die Solidarität mit anderen Frauen pflegen. Wenn einem auf diesem Weg Vorbilder unterkommen, dann umso besser.

Iris Apfel, 94. via
Die New Yorker Stil-Ikone Iris Apfel sagte einmal:" Ich habe mich nie für eine Schönheit gehalten. Weder damals noch heute. Aber ich mag schön auch gar nicht. Wer nicht schön ist, muss andere Stärken und Qualitäten entwickeln und das macht einen am Ende als Mensch wesentlich interessanter. Vor allem, wenn man alt ist."

BITTE HIER WEITERLESEN



SICHTBAR BLEIBEN

via Pinterest/ Gudrun Sjoeden
Eines meiner Schlüsselerlebnisse für eine bunte, selbstbewußte Frauengesellschaft war die Landeskonferenz der Grünen Frauen im Jahr 2009. Ich hatte eine Bekannte aus Neugier begleitet und war begeistert angesichts jener Frauen unterschiedlichen Alters, die miteinander dikutierten, sich austauschten und bestärkten.

Ich habe dieses bunte Bild als extrem befreiend und bereichernd empfunden. Bunt ist hier auch äußerlich gemeint, denn von farbenfrohen Wallegewändern, stilvollen Kostümen, langen grauen Haaren, Boy-Looks, sportlich bis zu schlicht und  typisch Öko war alles dabei. Frauen haben etwas zu sagen, sie sollten sichtbar bleiben und es ist Zeit, der Welt zu zeigen, wie vielfältig und "gleich-wertig" die Vielfalt an äußerlichen Ausdrucks-möglichkeiten ist. Es gibt kein festgezimmertes Bild, wie man als Frau ab 50, 60, 70 auszusehen hat. Auch wenn einem die klassischen Stilratgeber zu Zurückhaltung und Raffinesse raten. Forget it. Zurückhaltung bedeutet auch leise zu sein. Blasse Farben lassen einen mit dem Hintergrund verschwimmen.

Darum sollte es nicht gehen beim Älterwerden, wo es noch so viel zu entdecken gilt: Es geht darum, sich weiter zu entwickeln und sich am eigenen Erfahrungsschatz zu freuen. Ihn zum allgemeinen Wohle zu teilen. Es geht darum, seinen eigenen Ausdruck in der Mode, in der Sprache und im Tun zu finden. Und es geht vor allen Dingen darum, einer Person absolut treu zu sein und das ist sich selbst gegenüber. Und, auch unsere Töchter und Enkelinnen brauchen Vorbilder. Es wäre gut, wenn wir diese sein könnten.

Nachsatz: Jetzt bin ich gar nicht zu Style gekommen. Macht nichts, das kommt ein anderes Mal....ich freue mich über Kommentare und besondere Anfragen, was Stil etc betrifft....dann kann ich das in den Post einfließen lassen. Interessiert dich das Thema? Interessieren dich weitere zum Thema Frau/Stil/Lebenssituation, dann freue ich mich ebenfalls über Nachricht...







Kommentare

Sonntagsgewand.at hat gesagt…
Ich liebe es, wenn Frauen sich nicht "dem Alter entsprechend" kleiden. Meine Schwiegermutter ist ein wunderbares Beispiel dafür, wir teilen den selben Kleidungsgeschmack und haben auch teilweise die gleichen Kleider im Schrank hängen! Und es steht ihr wunderbar!!!

Beliebte Posts