Direkt zum Hauptbereich

Posts

Video Specials

Fashion Revolution Day und Wie wir es richtig machen können

Heute ist der dritte Fashion Revolution Day, ein Gedenktag, der sich nach dem Unglück in Rana Plaza weltweit etabliert hat. AktivistInnen und grüne Modefirmen machen mit Aktionen und Postings auf den Umstand aufmerksam, dass Mode heute fast zur Gänze auf unfaire und unökologische Weise produziert wird. Ich nutze diesen Tag, um euch auf die tollen Möglichkeiten für schicke Kleidung aufmerksam zu machen, die uns mit wenig Aufwand zur Verfügung stehen.

1. Der eigene Kleiderschrank
Ihr kennt die Zahl, sie ist eindrucksvoll: Wir tragen durchschnittlich nur 20% unserer Kleidung regelmäßig, der Rest ist eine Mischung aus nicht mehr passenden (sowohl figürlich wie auch stilistisch) Stücken in der falschen Farbe, dem falschen Stil, einer ungünstigen Form oder weil das Stück nicht zum Rest der Garderobe passt. Hier liegt das Potenzial für eine positive Veränderung: Einen Teil kann man mit Redesign/Upcycling neues Leben einhauchen, ein Teil kann getauscht/verschenkt werden und ein Teil gespendet…

Aktuelle Posts

Bild

MARGARET AND HERMIONE- nachhaltige Bademode aus Wien

Bild

Frühlingsrollen wie Gemälde

Bild

Happy Easter/Frohe Ostern!

Bild

Der erste Supermarkt für reparierte und recycelte Secondhandprodukte eröffnet in Schweden

Bild

Pikante Brennnessel Smoothie Suppe

Kickstarter Kampagne für faire Produktion- Mark Baigent Fashion aus Wien

Bild

Strukturen bei Lebenskleidung/ Biostoffe aus Deutschland